einkaufswagen 0

bio blo

Endlich coole Bausteine!

Wer sagt, dass Bausteine immer wie langweilige Holzklötze aussehen müssen? Eben.

Das dachten wir (Hannes, Didi und Stefan) uns auch und haben im Sommer 2014 kurzerhand bioblo erfunden.

Und weil unsere Kinder die ersten bioblos gar nicht mehr hergeben wollten, kamen wir auf die Idee, sie zu verkaufen.

(Die bioblos, nicht die Kinder.)

Dazu muss man wissen, dass bioblo-Steine aus einem speziellen Bio-Werkstoff hergestellt werden (mehr dazu weiter unten), der eine gegenüber reinem Holz sehr flexible Formgebung zulässt. Das Resultat ist ein Baustein mit faszinierendem Waben-Design, überaus angenehmer Haptik und einem großen Vorteil: er ist rein pflanzlich!

Bio? Logisch!

Und damit sind wir auch schon beim Thema Nachhaltigkeit: der Bio-Werkstoff, der die Grundlage für unsere bioblos bildet, wurde über viele Jahre hinweg am IFA (Forschungsinstitut für Agrarbiotechnologie) in Tulln (NÖ) entwickelt und getestet. Er besteht zu rund 60% aus Holz, und auch der Rest ist rein pflanzlichen Ursprungs (hauptsächlich Zuckerrohr). Das heißt: im Gegensatz zu ordinärem Plastik, das ja aus Erdöl gewonnen wird, bestehen unsere bioblos zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen.

Außerdem sind sie ...

  • CO2-neutral
  • voll recycelbar
  • frei von Weichmachern oder sonstigen Zusatzstoffen
  • sehr stabil und beständig gegen Umwelteinflüsse (z. B. Feuchtigkeit)
  • zertifiziert gemäß Spielzeugrichtlinie EN 71-3
  • ... und die Herstellung ist zudem auch noch absolut abfallfrei!

    Die verwendeten Farben sind völlig unbedenkllich und gemäß der Spielzeugrichtlinie EN 71-3 zertifiziert.

    Unser Motto: Bau was!

    Wir finden: Es gibt im Leben kaum etwas Sinnvolleres als Spielen. Das gilt für Kinder, und übrigens auch für Erwachsene. Eine überaus beliebte Ausgestaltung des Spielens ist ... das Bauen. Etwas zu bauen macht nämlich nicht nur jede Menge Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf die geistige und körperliche Entwicklung aus:

    • Bauen fördert die Auge-Hand- und Hand-Hand-Koordination.
    • Bauen steigert das physikalisch-mechanische Verständnis (Schwerkraft, Reibung, architektonische Grundüberlegungen).
    • Bauen steigert die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer.
    • Bauen steigert aber auch die Frustrationstoleranz (zum Beispiel wenn die Katze alles umwirft).

    So gesehen ist "Bau was!" nicht bloß eine philosophische Haltung, sondern eine ganz konkrete Handlungsaufforderung für den Alltag – und damit natürlich auch ein Schlachtruf gegen das öde "Vorm-Kastl-Hocken".

    Womit wir auch schon beim letzten Thema wären: Fantasie. Diese wird, so haben wir beobachtet, durch die beschränkte Ausgestaltung der bioblo-Steine geradezu beflügelt (sprich: es gibt nur eine Art von Stein, dafür aber unendlich viele Möglichkeiten, ihn zu platzieren). Kreativität und Fantasie sind zum Glück allen Kindern angeboren – wir müssen ihnen nur das richtige "Werkzeug" in die Hände geben, um sie auch ausleben zu können. Und genau das wollen wir mit bioblo erreichen.